Jugendhilfeeinrichtung Alte Molkerei e.V.

Unsere Jugendhilfeeinrichtung ist eine selbständige
pädagogische Einheit.

Wir bieten den Kindern einen Lebensraum, in dem das Verhältnis von Nähe und Distanz zwischen den Kindern und den Bezugspersonen - fachlich reflektiert - so austariert wird, dass auf der einen Seite eine emotionale Bindung gesichert und auf der anderen Seite eine mögliche Reintegration des jungen Menschen in sein bisheriges Lebensfeld als Option unterstützt wird.

Unsere Stärken liegen in einer langfristigen Betreuung von Kindern und Jugendlichen nach den §§ 34,35, 35a KJHG SGB VIII, wenn diese langfristige Bindung vom Kind gewünscht und durch den Hilfeplan intendiert ist. Unsere Offenheit für intensive Bindungen sichert die Chance der Identifikation mit einem neuen verläßlichen Lebensraum.
Durch die intensive pädagogische Arbeit in einer überschaubaren Gruppe können wir jedoch auch Kinder und Jugendliche mittelfristig erfolgreich betreuen.

Die Jugendhilfeeinrichtung (7 Plätze) liegt am östlichen Ortsrand von Hoinkhausen. Hoinkhausen ist ein Ortsteil der Stadt Rüthen und hat ca. 170 Einwohner.
Nachfolgend werden die wichtigsten Bezugspunkte des alltäglichen Lebens stichpunktartig mit Entfernungsangabe genannt.

• Ortsmitte: ca. 300 m;
• Einkaufsmöglichkeiten: Anröchte und Rüthen ca. 6 km;
• Bushaltestelle: ca. 100 m (Anschluss zum Bahnhof Lippstadt);
• Nächster Bahnhof: Lippstadt ca. 16 km;
• Schulen: Hauptschule, Realschule in Belecke, Gymnasium in Rüthen
• Ärzte: Rüthen ca. 6 km;
• Krankenhäuser: Warstein, Büren, Lippstadt;

Viele Freizeit-, Sport-, und Einkaufsmöglichkeiten sowie kulturelle Angebote sind in der näheren Umgebung vorhanden.

Darüber hinaus bietet der Trägerverein Maßnahmen nach den §§ 30, 31 und 41 KJHG SGB VIII.

 

Jugendhilfeeinrichtung
Alte Molkerei e.V.

Holger Roemer-Scholz

Wilhelm-Schröder-Str. 4
59602 Rüthen

Tel.: 02954 / 92 48 19
info@alte-molkerei.net